Zum Inhalt springen

Über den Verein


Der Name TransEducation drückt die Absicht aus, „Bildung zu transferieren“ oder „Bildung von einem Ort zu einem anderen zu bringen“. 

Insbesondere ist TransEducation eine Anlaufstelle für islambezogene Bildung, Aufklärung und Prävention.

Der Verein verfolgt die genannten Ziele, indem er Aktivitäten und Projekte, wie z.B. „islamic media club“ im Sinne des Vereinszwecks durchführt, initiiert oder in Auftrag gibt.

Im Besonderen

  • führt der Verein Bildungs- und Weiterbildungsangebote sowie soziokulturelle Angebote zum Thema Islam durch,
  • initiiert, begleitet und evaluiert Jugendarbeitsprojekte und –Tätigkeiten unter jungen Menschen,
  • führt interreligiöse Bildungs-, Weiterbildungs- und Jugendarbeitsprojekte für muslimische und nicht muslimische Jugendliche durch
  • und beteiligt sich an entsprechenden Kooperationen. 

Auf Beschluss des Vorstandes können weitere Tätigkeitsbereiche festgelegt werden.

TransEducation… 

  • bemüht sich um Bildung rund um den Islam. 
  • setzt sich auch mit kontrovers diskutierten Themenbereichen auseinander.
  • verfolgt einen Präventionszweck.
  • konzentriert sich auf junge Muslime und Musliminnen, sowie am Islamdiskurs Interessierte.

  • Die Folgen der aktuellen Islamkrise sind vielfältig und weitreichend. Gerade Jugendliche – insbesondere muslimische – versuchen die Ereignisse rund um den Islam zu verstehen und einzuordnen. Es ergeben sich für sie viele Fragen und Ängste, weshalb sie oftmals online nach Antworten suchen. Das Internet wiederum wird häufig dazu genutzt Jugendliche zu radikalisieren und zu mobilisieren. 
  • Mit Hilfe von fachkundigen Erwachsenen müssen junge Muslime und Musliminnen – sowie am Diskurs Interessierte – diese Fragen klären, um einerseits Hintergründe zu verstehen und andererseits Auskunft über die verschiedenen islambezogenen Prozesse geben zu können.  
  • Der präventive Gedanke ist bei TransEducation zweierlei zu verstehen: Zum einen soll einer steigenden Islamophobie entgegengewirkt werden und zum Anderen sollen Jugendliche von einer Radikalisierung abgehalten werden. 
  • Zur Unterstützung dieser Leitideen, wurden die Projekte „islamic discussion club“ und „islamic glasses“ entwickelt und bereits erfolgreich umgesetzt.

Wir wollen auch weiterhin unseren Teil beitragen und mit Hilfe von Bildungs- und Aufklärungsarbeit für Klarheit sorgen – melden Sie sich bei Interesse!

Im September 2016 nahm die Gründung Fahrt auf!

Unser Verein TransEducation nahm im September 2016 offiziell seine Tätigkeit auf!

Entstehungsgeschichte: 

Enstanden ist zunächst das Projekt „islamic discussion club“ im Herbstsemester 2014/15 (im Rahmen der Hochschulausbildung der Projektleitung Tugba Kara). Das Projekt wurde erstmals 2015 in Ebikon (LU) durchgeführt.

Heute ist das Projekt „islamic discsussion club“ u.a. fester Bestandteil des Vereins TransEducation und kann von verschiedenen Anspruchs- und Zielgruppen beansprucht werden.

Auch für Information und Austausch steht das Team jederzeit zur Verfügung. Melden Sie sich!